Eine große Hilfe: Seniorenbetten mit Motor

Eine große Hilfe: Seniorenbetten mit Motor

Dezember 30, 2018 Aus Von Bob Romero

Je älter Sie werden, desto schwerer wird es, am Morgen aus den Federn zu kommen. Ihr Rücken spielt nicht mehr richtig mit oder Ihnen fehlt einfach die Kraft, sich im Bett aufzurichten. Morgens aufzustehen, kann somit zu einer wahren Qual werden. Das muss aber nicht sein, denn Seniorenbetten mit Motor sind eine wunderbare Lösung, damit Sie leicht aus dem Bett aufstehen, ganz ohne fremde Hilfe.

Warum ein Seniorenbett mit Motor erwerben?

Es gibt viele Gründe, weshalb Sie sich für ein Seniorenbett mit Motor entscheiden sollten. In erster Linie müssen Sie sich am Morgen nicht mehr aus dem Bett quälen. Der Motor ermöglicht es Ihnen, dass Sie per Knopfdruck das Rückenteil hochfahren und somit ganz bequem aus dem Bett kommen. Sie können auch die Höhe des Betts einstellen, weshalb Sie leichter einsteigen oder aufstehen. Ein weiterer Grund für ein Seniorenbett mit Motor ist, dass Sie wesentlich unabhängiger sind. Gerade im Alter müssen Sie sich immer mehr auf andere Menschen verlassen, die Ihnen bei der Bewältigung der einfachsten Aufgaben helfen. Durch ein Seniorenbett mit Motor brauchen Sie niemanden mehr, der Ihnen aus dem Bett hilft. Sie können ganz allein aufstehen und somit deutlich unabhängiger sein.

Ein Seniorenbett mit Motor ist aber auch sinnvoll, wenn Sie einen Senioren oder eine Person mit Behinderungen betreuen. Das Arbeiten am Bett kann schnell Ihrem Rücken belasten, da Sie sich dauerhaft bücken müssen oder die Hilfe Ihre Muskeln und Knochen belastet. Mit einem Seniorenbett mit Motor gehört das der Vergangenheit an, denn Sie können zahlreiche Teile des Bettes verstellen und somit ergonomisch arbeiten, ohne sich ständig hinabbücken zu müssen. Daher sind die Betten vor allem für Seniorenheime eine exzellente Anschaffung. Sowohl für die Bewohner als auch Mitarbeiter.

Die Einstellungsmöglichkeiten beachten

Im Handelt gibt es viele unterschiedliche Seniorenbetten, sodass Sie immer das Modell finden müssen, welches genau Ihren Vorstellungen entspricht. Es gibt sehr simple Betten mit Motor, wo Sie einfach nur den Rückenbereich heben oder senken können. Etwas hochwertigere Modelle lassen auch den Fußbereich bewegen. Besser ist aber, wenn Sie beinah jeden Teil des Bettes individuell einstellen können. Von dem Fuß- und Rückenbereich über die Mitte bis hin zur Höhe. Je mehr Einstellungen Sie erhalten, desto praktischer ist das Seniorenbett.